Frauenhauben

Die Frauenhauben sind das prägendste Kleidungsstück schwäbischer Trachten. Deren Zuordnung gelingt am besten in der Kombination von Bild und Beschreibung.

Die hier geplante Zusammenstellung wird einen Überblick über die Vielfalt der Frauenhauben in Schwaben geben. Falls Sie jetzt bereits mehr wissen wollen, können Sie gerne einen Beratungstermin vereinbaren.

Verwendete Unterlagen:

  • Eingangsbuch zur Trachtensammlung der Trachtenkultur-Beratung
  • Fotos mit Beschriftungen aus der Sammlung Jürgen Hohl, heute Freilandmuseum Kürnbach

Verwendete Literatur:

  • Bianchi-Königstein, Meike: Kleidungswirklichkeiten. Mode und Tracht zwischen 1780 und 1910 in Oberfranken. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2019.
  • Gebhard, Gabriele: Herstellen einer Schleifenhaube (= Arbeitshilfen zur Trachtenflege in Bayern H. 3). München: Bayerischer Landesverein für Heimatpflege 1989.
  • Hauben. Häs und Parapluie. Mode, Wäsche und Zubehör von 1780 - 1920. Obergünzburg: Heimatmuseum 1998.
  • Lipp, Franz C. : Hüte und Hauben aus der Sammlung Marlen Trostmann. Seewalchen: Eigenverlag 1996.
  • Schindler, Margot: Unter der Bedeckung eines Hutes. Hauben und Hüte in der Volkstracht. Wien: Österreichisches Museum für Volkskunde 1984.
  • Stang, Marianne/Wienands, Anneliese: Eines schönen Hauptes Zier - Hauben und Hüte mit Spitzen. Hrsg. Forum Alte Spitze GBR. Übach-Palenberg: Eigenverlag 2007.
  • Svoboda, Christa/Baumgartner, Sieglinde: Vom Böndl zur Goldhaube. Die Haubensammlung des Salzburger Museums. Salzburg: Museum Carolino Augusteum 1990.
  • Heimat- und Volkstrachtenverein "D´Würmtaler", Menzing e. V. (Hrsg.): Haube schön und Hut gut. Menzing 2005.
  • Tostmann, Gexi (Hrsg.): Alte Hüte. Kopfbedeckungen von anno dazumal: Kopftücher, Hauben & Hüte. Wien : Christian Brandstätter Verlag 2009 1.
  • Ribbert, Margret: Auf Basler Köpfen. Kulturgeschichtliche Aspekte von Hüten, Hauben, Mützen.... Hrsg. von der Gesellschaft f.d. Gute und Gemeinnützige. Basel 2003.
  • Wild, Ann E. Wild: Chainettes. Gold- und Silberbänderspitzen. Freiburg: Selbstverlag, 2019.

Zur Nomenklatur:
zu einigen Hauben haben sich zeitgenössische Bezeichnungen, die zugeordnet werden können, überliefert. Ansonsten orientieren sich die verwendeten Haubennamen u.a. am charakterisierenden Material.

(Text: Monika Hoede, Krumbach, 2020)

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.